Aktuelle Kursangebote und News


Beschäftigtenförderung mit dem Qualifizierungschancengesetz (QCG)

Weiterbildungsförderung für Beschäftigte
17. Juli 2020 | Erfurt | Fördermöglichkeiten

Weiterbildungsförderung unabhängig von Unternehmensgröße, Alter und Qualifikation möglich

Die Förderung nach dem Qualifizierungschancengesetz (QCG) ist darauf ausgerichtet, langfristig Arbeitsplätze von Beschäftigten zu fördern und und zu erhalten. Dabei stehen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Vordergrund, die berufliche Tätigkeiten ausüben, welche durch Technologien ersetzt werden könnten oder in sonstiger Weise vom Strukturwandel betroffen sind. Es soll eine Anpassung und Fortentwicklung ihrer beruflichen Kompetenzen ermöglichen, um den Herausforderungen der Digitalisierung besser begegnen zu können.

Sie interessieren sich für eine Weiterbildung und wissen nicht genau, ob die Weiterbildung für Sie bzw. Ihre Mitarbeiter/-innen über das QCG gefördert werden kann?

Gern beraten wir Sie individuell zu  Lehrgängen und  kaufmännischen Weiterbildungsangeboten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Robotron-Team in Erfurt.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern!

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0361 778430, Fax: 0361 7784 321 oder
per E-Mail erfurt[at]robotron-online.de.

Die Beschäftigtenförderung kann mit Bildungsgutschein über die Agentur für Arbeit gefördert werden.



 



Ihre Standortauswahl

Erfurt

Information, Beratung und Anmeldung

Robotron Bildungszentrum Erfurt
Lüneburger Straße 3
99085 Erfurt

Fon: +49 (0) 361 77843-0
Fax: +49 (0) 361 77843-21

Robotron Bildungszentrum Saalfeld
c/o Sabel Schulen Saalfeld

Kulmbacher Straße 62
07318 Saalfeld / Saale

Ihre Ansprechpartner

Janet Lange
Leiterin Bildungszentrum


Jörg Zimmermann
Regionalleiter



Ihr Anfrageformular



Um unerwünschte Nachrichten an uns zu vermeiden, geben Sie bitte diese Zeichen in das Textfeld ein. *


Hinweis:
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Datenschutzhinweis

Sofern Sie uns persönliche Daten nennen, geschieht dies stets auf freiwilliger Basis. Die Verarbeitung der Daten erfolgt nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere entsprechend dem Bundesdatenschutzgesetz.