Zum Inhalt springen
Kopfbild zur Umschulung zum Fachinformatiker/-in Systemintegration im Robotron Bildungszentrum

Berufsbegleitende Weiterbildung zur Vorbereitung auf die externe IHK-Prüfung Fachinformatiker*in Systemintegration

Ihre neue berufliche Zukunft als Fachinformatiker*in

Robotron Bildungszentrum - Icon für Umschulung Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Berufsbegleitend zum Berufsabschluss "Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration (IHK)"

Sie arbeiten bereits viel mit vernetzten Computern, im Support oder direkt an der IT-Infrastruktur?
Sie bringen also schon Berufserfahrung mit, Ihnen fehlt aber der passende Abschluss?
Werden Sie Fachinformatiker*in in der Fachrichtung Systemintegration!

Neben den klassischen Umschulungen, bieten wir speziell für Arbeitnehmer*innen eine berufsbegleitende Weiterbildung, die Sie aufbauend auf Ihrer bisherigen Berufserfahrung fit macht für die externe Abschlussprüfung zum IHK-Berufsabschluss "Fachinformatiker Systemintegration".

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um die Weiterbildung und erfahren mehr

  • zum Berufsbild
  • zu den Ausbildungsinhalten
  • zur Organisation der Schulung
  • sowie Fördermöglichkeiten (zum Beispiel mit Bildungsgutschein).

Sichern Sie sich Ihren Platz in der Weiterbildung im Robotron Bildungszentrum in Ihrer Nähe
Wann genau die nächste Weiterbildung startet und welche Zugangsvoraussetzungen es gibt, erfahren Sie bei Ihrem Robotron-Team vor Ort  oder in unseren aktuellen Kursangeboten.

Der Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker für Systemintegration planen, installieren, warten und administrieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Außerdem vernetzen Sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen.

Während der Weiterbildung erhalten Sie weitere Fachqualifikationen in den Bereichen Systemtechnik, Benutzerunterstützung und  Projektmanagement.

Mit Ihrem neuen Berufsabschluss belegen Sie, dass Sie die fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen, 

  • EDV-Systeme und Rechnernetzwerke zu planen, zu installieren, zu warten und zu administrieren,
  • fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme umzusetzen,
  • als Systemadministrator oder Systemintegrator zu arbeiten.

Ausbildungsinhalte

  • Der Ausbildungsbetrieb
  • Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation
  • Computersysteme
  • Einfache IT-Systeme
  • Informationsverarbeitung und Elektrotechnik
  • Programmierung
  • Datenbanktechnik
  • Vernetzte IT-Systeme
  • Markt- und Kundenbeziehungen
  • Öffentliche Netze und Dienste
  • Betreuung von IT-Systemen
  • Digitalisierung und Industrie 4.0
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Prüfungsvorbereitung auf die Abschlussprüfung

Zielgruppe für diese berufsbegleitende Weiterbildung

Diese Weiterbildung richtet sich an Quereinsteiger, die bereits Erfahrungen in der praktischen Arbeit im IT-Umfeld besitzen.

Der Fachkräftemangel, insbesondere im qualifizierten IT-Bereich, hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Nicht nur der demografische und strukturelle Wandel sind Ursachen dafür. Auch die voranschreitende Digitalisierung verschärft den Kampf um qualifizierte IT-Arbeitskräfte noch einmal.

Längst kann ein Großteil offener Stellen nicht mit ausreichend qualifiziertem Personal besetzt werden.
Unternehmen müssen daher neue Wege gehen, um diesem Problem entgegenzuwirken.
Ein entscheidendes personalwirtschaftliches Instrument dabei ist die Qualifizierung des eigenen Mitarbeiterstammes durch zertifizierte Weiterbildungen wie dieser hier.

Da eine längere Freistellung von Arbeitnehmer*innen aus betrieblichen Gründen in der Regel nicht möglich ist, kommt eine klassische Vollzeit-Umschulung für diese Zielgruppe nicht in Betracht. Auch ist aufgrund der beruflichen Erfahrungen und der bereits vorhandenen Kenntnisse eine vollständige Ausbildung nicht erforderlich.
Eine berufsbegleitende Weiterbildung bietet daher für beide Seiten (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) entscheidende Vorteile. Das Unternehmen kann offene Stellen mit eigenem Personal besetzen. Den Mitarbeiter*innen bietet sich die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung.

Organisation der berufsbegleitenden Weiterbildung

Diese Weiterbildungsmaßnahme findet berufsbegleitend statt. Um die Integration in das normale Arbeitsumfeld der Teilnehmer*innen zu ermöglichen, haben wir ein hybrides Unterrichts-Konzept entwickelt, mit welchem es gelingt, Arbeit und Weiterbildung zu verbinden.

In einer Kombination aus

  • theoretischem Fachunterricht,
  • praktischem Online-Unterricht am Arbeitsplatz,
  • eigenständigem Lernen,
  • arbeitsplatzbezogener Anwendung und
  • konsultativer fachlicher Betreuung

werden die Teilnehmer*innen auf die Abschlussprüfungen zum/zur Fachinformatiker*in Fachrichtung Systemintegration zielgerichtet vorbereitet.

Während der berufsbegleitenden Weiterbildung vermitteln Ihnen unsere erfahrenen Trainer, Dozenten und Ausbilder in einer Mischung aus Präsenz-Unterricht und Online-Unterweisungen am Arbeitsplatz fundiertes fachtheoretisches und fachpraktisches Wissen, welches direkt im Unternehmen angewendet werden kann. Die zu vermittelnden Fachinhalte sowie der Stundenumfang sind auf Teilnehmer*innen mit beruflichen Vorkenntnissen und fachlichen Erfahrungen zugeschnitten. Die Inhalte entsprechen dem seit Herbst 2020 aktuellen Ausbildungsrahmenplan sowie dem Rahmenlehrplan der neuen Ausbildungsordnung für den Beruf des Fachinformatikers in der Fachrichtung Systemintegration. 

Abschlüsse

Im Rahmen der berufsbegleitenden Weiterbildung können Sie folgende Abschlüsse erwerben:

  • Berufsabschluss als Fachinformatiker*in (IHK) Fachrichtung Systemintegration
  • Zertifikat des Robotron Bildungszentrums 
Förderung oder Kostenübernahme während der berufsbegleitenden Weiterbildung

Die Teilnahme an dieser berufsbegleitenden Weiterbildung kann gefördert werden:

  • nach SGB II bzw. SGB III mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters, 
  • durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) 
  • durch Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaften

Die Maßnahme "Berufsbegleitende Weiterbildung zur Vorbereitung auf die externe IHK-Prüfung zum/zur Fachinformatiker*in Systemintegration" ist gemäß AZAV zertifiziert unter der Nummer 31M0113010/1-3.

Weitere Informationen zu Ihren individuellen Fördermöglichkeiten.

    Ihre Vorteile auf einen Blick
    • Sie erlangen einen anerkannten Berufsabschluss.
    • Sie arbeiten mit erfahrenen Trainern, Dozenten und Ausbildern sowohl vor Ort als auch remote von zuhause oder Ihrem Arbeitsplatz.
    • Sie lernen im Klassenverband.
    • Sie erhalten umfangreiche Lehrgangsunterlagen.
    • Sie können Erlerntes direkt in der Praxis anwenden.
    • Sie sind bestens gerüstet für die Abschlussprüfung vor der IHK durch die intensive Prüfungsvorbereitung.

    Hohe Besteh- und Vermittlungsquoten in den einschlägigen Umschulungen dokumentieren den Erfolg unseres Konzeptes.

      Sie möchten individuell beraten werden?

      Vereinbaren Sie einen Termin in Ihrem Robotron Bildungszentrum.

      Wählen Sie Ihren Standort über die untenstehenden Links aus und erfahren Sie mehr über Ansprechpartner, Kurse und Angebote für die berufliche Qualifizierung und Umschulung in Ihrer Nähe!

      Cookie Einstellungen

      Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
      Name Verwendung Laufzeit
      privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
      Name Verwendung Laufzeit
      _gaGoogle Analytics2 Jahre
      _gidGoogle Analytics1 Tag
      _gatGoogle Analytics1 Minute
      _galiGoogle Analytics30 Sekunden